oben

mitoSYSTEM

Einsatz des Bayes´schen Wahrscheinlichkeitstheorems für die Diagnostik mitochondrialer Erkrankungen, insbesondere zur Abgrenzung und Spezifizierung unterschiedlicher Phänotypen, um die Entdeckung grundlegender genetischer Defekte zu unterstützen.

Projektstandort: Charité Berlin

Stand der Forschung

Vorübergehender Text zum Stand der Forschung (mitoSYSTEM Projektgruppe)

Ziele

Vorübergehender Text zu den Zielen der mitoSYSTEM Projektgruppe

Projektmanagement und Kontaktadresse

Markus Schülke-Gerstenfeld, Prof. Dr. med.

Charité Virchow Klinikum

Klinik für Pädiatrie m. S. Neurologie

Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin

Tel: +49 30 - 4505 - 66468

Fax: +49 30 - 4505 - 66920

Projektteilnehmer

Dominik Seelow, Dr. rer. medic.

Charité Virchow Klinikum

Klinik für Pädiatrie m. S. Neurologie

Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin

Tel: +49 30 - 4505 - 69129

Fax: +49 30 - 4505 - 66920